ELSA – Teilzeitbetreutes Wohnen für junge Frauen mit Essstörungen

Wir begleiten junge Frauen ab 18 Jahren, die unter Essstörungen leiden. In der Wohngruppe ELSA geben wir bis zu sechs Bewohnerinnen einen geschützten Raum. Sie gestalten ihr Zusammenleben nach einem gemeinsamen Wochenplan und organisieren den Alltag in der ELSA-WG selbst. Erfahrene therapeutische und pädagogische Bezugspersonen beraten und begleiten sie dabei. Ziel ist es, für jede einzelne Bewohnerin eine individuelle Ernährungsform zu finden. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die eigene Geschichte und die persönlichen Fähigkeiten.

Das ELSA-Konzept steht für:

Essen lernen

Unsere Ernährungsberaterinnen und unsere pädagogischen Mitarbeiter geben Struktur und Halt.

Leben positiv erleben

Wir unterstützen unsere Bewohnerinnen dabei, einen anderen Blickwinkel auf ihr Leben einzunehmen und die unbeschwerten Seiten des Lebens (wieder) zu entdecken.

Soziale Kompetenzen erwerben

Gemeinsam geht vieles oft leichter. Austausch und Begleitung schaffen wir bei gemeinsamen Aktivitäten, in Einzelgesprächen und bei Gruppenbesprechungen.

Alltag bewältigen

Ein strukturiertes Umfeld hilft, wieder fest im Leben zu stehen. Dabei greifen wir unseren Bewohnerinnen unter die Arme.

Das ELSA-Team besteht aus zwei Sozialpädagoginnen und drei Ernährungsberaterinnen, die junge Frauen auf dem Weg zu einem gesunden Essverhalten begleiten.

Kontakt

Inge Altenbuchner

Leitung ELSA
Friedrichstraße 12
91054 Erlangen

Tel.: 09131 – 20 82 14
Fax: 09131 – 89 84 61
inge.altenbuchner@step-jugendhilfe.de

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Friedrichstraße 12
91054 Erlangen